Bitte deaktivieren Sie Ihren AdBlock
Anscheinend hindert Ihr Werbeblocker diese Seite daran, richtig zu funktionieren.

Tipps zum Bearbeiten von Musik

Die Waveform deuten

Die Waveform ist eine grafische Darstellungsweise von Klangwellen. Die Wellen stellen die Lautstärke an der jeweiligen Stelle des Tracks dar. Im Folgenden Bild ist beispielhaft ein Song dargestellt, der mit einem zarten Gesangsteil beginnt, gefolgt von einer kurzen Pause und einem geräuschvollen Refrain. 

Die Waveform erleichtert die Auswahl des gewünschten Ausschnitts, ohne den gesamten Track durchhören zu müssen. Die Darstellungsform kann besonders hilfreich sein, wenn Sie beispielsweise nur den Refrain eines Songs herausschneiden wollen.

Tastatursteuerung

Für eine maximale Genauigkeit bei der Auswahl der gewünschten Songpassage nutzen Sie die Pfeiltasten nach rechts und links auf Ihrer Tastatur, um die Schnittmarker um Sekundenbruchteile zu verschieben. Mit der Leertaste starten und beenden Sie das Abspielen des Tracks.

Einfaden und Ausfaden

Manche Tracks klingen am besten, wenn sie leise beginnen und allmählich lauter werden. Speziell dafür sind die Funktionen „Einfaden“ und „Ausfaden“ vorgesehen.

Bei aktiviertem „Einfaden“ beginnt der folgende Abschnitt leise und wird stetig lauter. 

Bei der deaktiviertem „Einfaden“ beginnt der folgende Abschnitt in der Standardlautstärke.

Bitte autorisieren Sie Online Audio Cutter für die Arbeit mit Ihrem Google Drive
Speichern auf
Google Drive Dropbox
Saving to Google Drive: 0%
Datei gespeichert unter Google Drive